viola odorata (duftveilchen)

das duftveilchen (viola odorata) ist auch noch als märzveilchen bekannt und kann, wenn die bedingungen stimmen, bis zu zehn zentimeter hoch werden. im handel sind verschiedene sorten, mit gelben, lila, rosa, weißen und mehrfarbigen blüten zu erhalten. kaufen muss man es in der regel aber nicht, denn es macht sich irgendwann von ganz alleine im garten breit.

viola odorata

die blütezeit der auch bei uns heimischen pflanze liegt im frühjahr. in milden regionen kann es schon im februar beginnen zu blühen.

duftveilchen (viola odorata) pflege

  1. standort: sonnig bis halbschattig
  2. boden: mäßig bis gleichmäßig feucht, steingarten, trockenbeet
  3. vermehrung: samen, ausläufer
  4. winterhart: ja, ohne schutz bis -25/-30 grad, je nach sorte
  5. blütezeit: märz bis mai, oft auch vereinzelte blüten im sommer und herbst

das duftveilchen eignet sich für sonnige bis halbschattige standorte und bevorzugt eigentlich einen gleichmäßig feuchten boden, der etwas humus enthält. wie man an den bildern unschwer erkennen kann, ist es aber sehr anpassungsfähig und gedeiht auch in mineralischer erde. entstanden sind die aufnahmen auf dem kiesweg vor meinem garten, wo sich mittlerweile eine richtige duftveilchen-kolonie niedergelassen hat.

viola odorata kommt aber auch mit einem standort im rasen sehr gut zurecht. wenn man seine blütenpracht genießen will, sollte man sich dann aber im frühjahr mit dem mähen zurückhalten. man kann es auch zum unterpflanzen von sträuchern oder höheren stauden verwenden.

duftveilchen

regelmäßig gießen muss man nur während der warmen sommerwochen. düngen muss man es nicht. falls vorhanden, kann man ihm gelegentlich etwas teichwasser oder einmal im jahr eine kleine portion komposterde spendieren.

das duftveilchen ist winterhart und benötigt keinen schutz. es vermehrt sich durch ausläufer und selbstaussaat.

Video:Duftveilchen (Viola odorata)

Kurzporträt des Duftveilchen (Viola odorata) und ein paar Tipps für den Standort im Garten.

Verwandte Pflanzen: