Colchicum autumnale (Herbstzeitlose)

Die Herbstzeitlose (Colchicum autumnale) ist als Gartenpflanze aus der Mode gekommen, was möglicherweise daran liegt, dass sie giftig ist. Das auch bei uns heimische Zeitlosengewächs ist mit rosa oder weißen Blüten zu erhalten, einfach oder gefüllt. Zur Gattung Colchicum zählen noch ungefähr 100 weitere Arten.

Colchicum autumnale

Ihre Blüten erscheinen im Herbst, die Blätter folgen im Frühjahr. Manchmal blüht sie erst im Frühling, was aber selten passiert. Besonders gut zur Geltung kommt sie, wenn sie in eine Wiese gepflanzt wird. Sie lässt sich mit anderen Herbstblühern, wie zum Beispiel dem Safran kombinieren.

Herbstzeitlose (Colchicum autumnale) Pflege

  1. Standort: sonnig
  2. Boden: gleichmäßig feucht während der Wachstums- und Blütezeit
  3. Vermehrung: Samen, Tochterknollen
  4. Winterhart: ja, bis -25 °C

Ideal ist ein Standort, an dem die Herbstzeitlose für mindestens 3 Stunden täglich Sonnenlicht erhält.

Der Boden sollte vom Herbst bis in den Frühsommer gleichmäßig feucht sein. Er kann etwas Lehm, Sand oder feinen Kies enthalten. Sehr durchlässige Erde lässt sich durch das Einbringen von Kompost aufwerten.

Colchicum autumnale neigt zum Verwildern. Wer das nicht möchte, sollte die im Frühjahr erscheinenden Samenstände entfernen. Um eine Kontaktallergie zu vermeiden, trägt man dabei Handschuhe.

Herbstzeitlose

Verwandte Pflanzen: